Details für: WAB - Regionale Route G: Kirchberg/Wechsel - Mönichkirchner Schwaig

Kurzbeschreibung

Die Regionale Route G führt auf die Mönichkirchner Schwaig. Die Regionalen Routen sind Teil des Wegenetzes am Wiener Alpenbogen (WAB). Wanderungen entlang dieser Routen führen Sie zu einmaligen Ausblicken, und auch Einblicken. Die Regionalen Routen sind an den Weg am Wiener Alpenbogen angebunden. So entstehen Rundwanderungen in Verbindung mit dem Weitwanderweg.  

Beschreibung

Diese Wanderung bietet die stimmungsvolle Überquerung der waldreichen Kampsteiner Schwaig, dem höchsten Punkt dieser Wanderung auf den Wechsel. Hier bietet sich ein wundervoller Panoramablick. Dabei begeistert vor allem eine urige bergbäuerliche Kulturlandschaft, die Harmonie in Vollendung ausstrahlt. Entlang des Weges kommt man durch St. Corona - das bekannte Wallfahrts- und Bergdorf sowie Mariensee, das wie eine Art Holzfällerkollonie wahrgenommen wird. Das Ziel ist die Mönichkirchner Schwaig, wo sich die Bergstation des Sesselliftes befindet und das wie eine Art Basislager für die weitere Erstürmung des Hochwechsels auf halber Höhe des Berges liegt.

Startpunkt der Tour

Gemeindeamt Kirchberg / Wechsel

Zielpunkt der Tour

Bergstation Sessellift Mönichkirchner Schwaig

Wegbeschreibung

Die Regionale Route G startet im Ortszentrum von Kirchberg/Wechsel. Die ersten Meter führen ostwärts auf der Hauptstraße zum Gasthof St. Wolfgang, kurz danach biegen wir rechts über die Feistritzbrücke ab. Alternativ können wir vom Startpunkt auch südwärts zur Feistritz gehen und kommen so am Weg neben dem Fluss zur genannten Brücke. Wir folgen der Straße und biegen beim Haus Nr. 78 rechts Richtung Molzbachhof ein. Am Eingang zum Molzbachhof gehen wir direkt vorbei, passieren ein altes Wasserrad und wandern sanft ansteigend zum Gymnasium Sachsenbrunn. Am Parkplatz halten wir uns rechts und folgen dem Wanderweg Richtung St. Corona. Wir steigen einen Waldweg hoch, spazieren am Rand einer Baumreihe weiter zu einem Güterweg und biegen links auf die Straße ab. Vorbei an einer Kapelle und einem Bauernhof stoßen wir auf eine Wegkreuzung. Hier biegen wir rechts auf den bergauf führenden Wanderweg nach St. Corona ab. Bald nach dem Friedhof stoßen wir auf den Ortskern von St. Corona. Wir wenden uns rechts der Kirche zu, biegen hier links auf die Bergstraße ab und halten uns kurz danach links. Wenige Minuten später verlassen wir die Asphaltstraße scharf rechts zur Bergstation der Sommerrodelbahn. Wir folgen nun dem Weg durch den Wald bergauf, teilweise begleitet von der Sommerrodelbahn. Nach der Bergstation gehen wir am Gasthof-Pension Orthof vorbei und biegen nach dem Kinderspielplatz rechts auf den Ameisenpfad ab. Wir wandern die ehemalige Skipiste bergauf zum Panoramateich, wandern am Abenteuerspielplatz vorbei und folgen weiter dem Wanderweg Richtung Kampsteiner Schwaig. Vorbei am Rettungshaus Markus und der Almrauschhütte folgen wir der Forststraße meist leicht bergauf Richtung Antrittsstein und Kampsteiner Schwaig. An der Schwaig wandern wir vorbei zur Wegkreuzung und folgen dem grün markierten Weg bergab Richtung Mariensee. Schattige Waldwege führen uns mehrmals eine Forststraße querend bergab zu drei Kreuzen. Von hier blicken wir auf die Mönichkirchner Schwaig, doch noch stehen uns ein Ab- und Aufstieg bevor.

Nach den drei Kreuzen gehen wir ein kurzes Stück am Güterweg nach Südosten weiter und biegen nach wenigen Metern rechts auf die Weide ab. Wir spazieren nun die Weide bergab und orientieren uns an der kleinen Bauminsel in der Mitte der Insel, indem wir rechts daran vorbeiwandern und dann relativ direkt in der Falllinie bergab wandern. Wir durchschreiten ein Drehkreuz und wandern die nächste Weide bergab, spazieren hier am Ende der Weide links am Karrenweg weiter und durchqueren ein Weidetor. Hier biegen wir direkt auf die Zufahrtsstraße zum Hof Leitenbauer ab und folgen dem Weg um den Hof herum. Ein grün markierter Wanderweg empfängt uns und führt uns hinab zur Straße bei Mariensee. Wir spazieren die Straße bergab durch Mariensee und biegen vor dem Gasthof Reiterer rechts über den Großen Pestingbach ab. Bei der nächsten Gabelung halten wir uns rechts und biegen beim kommenden Bauernhof rechts auf den Karrenweg in den Wald ab. Wir folgen nun dem Wanderweg stetig bergauf, teilweise durch dichten Waldbewuchs, bis zu einer Schotterstraße. Diese führt uns mit Ausblicken ins Tal weiter bergauf zu einer Kehre, an welcher wir geradewegs dem Wiesenweg folgen. Nur wenige Augenblicke später biegen wir scharf rechts ab, steigen bergauf und wenden uns links dem Wanderweg zum Mönichkirchner Schwaig zu. Wir unterschreiten Seile einer Liftanlage, spazieren an einem Hof vorbei und treffen wieder auf eine Weggabelung. Für den Weg zum Mönichkirchner Schwaig nehmen wir den linken anfänglich flach verlaufenden Weg. Später wandern wir kurz durch einen Wassergraben und steigen empor zur Bergstation am Mönichkirchner Schwaig. Hier endet die Regionale Route T.

Nächtigungsmöglichkeit besteht beim Alpengasthof Enzian. Von hier können Sie dem Weg am Wiener Alpenbogen auf den Hochwechsel folgen oder in Gegenrichtung bergab nach Mönichkirchen und zu einer Bushaltestelle wandern. Knieschonende Abstiege nach Mönichkirchen lassen sich mit der Seilbahn oder mit dem Roller realisieren.

Anfahrt

Fahren Sie von Wien kommend auf der A2 bis zur Ausfahrt Edlitz. Der B54 südwärts folgen, rechts auf die L134 abbiegen und bis Kirchberg am Wechsel fahren. Von Graz kommen bei der Ausfahrt Grimmenstein die A2 verlassen, ab hier dann Weiterfahrt wie Anfahrt von Wien ab Ausfahrt Edlitz.

Parken

Beim Gemeindeamt Kirchberg sind Parkplätze vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahren Sie mit dem Zug über Wiener Neustadt nach Gloggnitz und dann weiter mit der Buslinie 1734 nach Kirchberg am Wechsel.

Nähere Informationen finden Sie unter www.öbb.at

Weitere Infos / Links

Erwandern Sie auch die anknüpfenden Routen:

WAB - Regionale Route F: Kirchberg/Wechsel - Grimmenstein - Maria Schnee

WAB - Regionale Route H: Kranichberger Schwaig - Kirchberg/Wechsel

 

 

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Tourismusbüro Kirchberg am Wechsel, www.kirchberg-am-wechsel.at, +43 / 2641 / 2460

Tourismusbüro Mönichkirchen, www.moenichkirchen.at, +43 / 2649 / 20925-76

Hier erhalten Sie auch die kostenlosen Wanderblätter zu Ihrer Tour. Die Tourenblätter geben einen Überblick über die Strecke und informieren Sie über Einkehrmöglichkeiten. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nicht um eine richtige Wanderkarte handelt.

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Karte

Freytag & Berndt WK 422

Tipp des Autors

Nächtigen Sie in Mönichkirchen am Wechsel im Wanderbetrieb Familienoase Alpengasthof Enzian. Oder in Kirchberg am Wechsel in den Wanderbetrieben Gasthof St. Wolfgang oder im Wellnesshotel Molzbachhof mit Paradies Gart'l.