Winterwandern

Wanderung zum Hallerhaus (von Mönichkirchen)

Vollbild

Höhenprofil

3,62 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 3,62 km
  • Aufstieg: 376 Hm
  • Abstieg: 6 Hm
  • Dauer: 1:25 h
  • Niedrigster Punkt: 979 m
  • Höchster Punkt: 1.355 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Details für: Wanderung zum Hallerhaus (von Mönichkirchen)

Kurzbeschreibung

Das auf 1350 Höhenmetern gelegene Hallerhaus befindet sich in der Nähe der Bergstation Mönichkirchen und ist zu Fuß oder in der Kombination mit einer Fahrt mit dem Sessellift gut erreichbar.

 

HINWEIS: Achtung, dieser Winterwanderweg wird bei Schneelage eventuell nicht vollständig geräumt und kann glatte Stellen aufweisen. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr! Achten Sie auf passende Ausrüstung wie feste Schuhe, Stöcke, wasserfeste Outdoorbekleidung, Kopfbedeckung etc. Auch im Winter ausreichend Wasser trinken! Auf die frühe Dämmerung achten und bei der Tourenplanung besonders sorgfältig vorgehen!

Beschreibung

Von Mönichkirchen- einem Ort voller Ausflugsziele- startet der Aufstieg zum Hallerhaus. Vor der Wanderung kann man noch den Hamari Kraxlpark, des Wasserpark mit Salaerium und Themenweg sowie die Roller- und Mountaincartbahn besuchen. Je nachdem wie lang und weit man gehen möchte fährt man entweder mit dem "Sonnenlift" und wandert zu Fuß zur Bergstation. Dort findet man einige Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeiten, sowie Spielplätze für Kinder vor. Ein kleiner Abstecher zum Alpengasthof Enzian oder dem Berggasthof Mönichkirchner Schwaig zahlt sich also aus. Abseits von dem Trubel erreicht man durch ruhige Wälder das Hallerhaus. Das im Jahre 1910 gegründete Berghaus, wurde seit der Eröffnung mehrmals renoviert und ist heute auch wegen der leichten Zugänglichkeit beliebt bei Skifahrern im Winter und Wanderern im Sommer. Nicht entgehen lassen darf man sich Blunzng'röstl mit hauseigenen Blutwürsten!

Von Mönichkirchen aus startet auch eine Etappe auf dem Weg am Wiener Alpenbogen zum Feistritzsattel, die am Hallerhaus vorbeiführt.

Startpunkt der Tour

Talstation Sonnenlift Mönichkirchen

Zielpunkt der Tour

Hallerhaus

Wegbeschreibung

Von der Talstation des Sonnenlifts und der Rollerbahn gehen wir einen Weg beim Lift entlang zur Bergstation. Direkt bei der Bergstation sehen wir den Berggasthof Mönichkirchner Schwaig und auch der Alpengasthof Enzian ist bereits in Sicht. Wir gehen links daran vorbei und sehen ein vor den Bäumen das Haller-Haus-Schild. Wir gehen links daran vorbei und folgen dem Weg. Bei der Weggabelung gehen wir geradeaus den etwas steilen Hang bergaufwärts. Wir befinden uns auf der ersten Ebene, der Hälfte dieses Stückes. Bei der nächsten Verzweigung halten wir uns wieder rechts. Wir folgen dem Weg Richtung nächster Baumgruppe.
An der vorderen Spitze der Baumgruppe ist ein Wegweiser, mit den Schildern "Loipe" und "Hallerhaus" zu finden. Wir folgen dem Weg. Wir kommen auf einen breiten Weg umgeben von Feldern und Wald. Nach wenigen Metern in dem Waldstück haben wir bereits unser Ziel erreicht.

 

Anfahrt

Von Wien auf der A2 kommend bei Ausfahrt Edlitz auf die B54 Wechsel Bundesstraße fahren und der Beschilderung nach Mönichkirchen folgen.

Von Graz auf der A2 kommend bei Ausfahrt Pinggau Richtung Friedberg fahren und der Beschilderung nach Mönichkirchen folgen.

Parken

Parkplätze bei der Talstation des Sonnenlifts vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalzug vom Bahnhof Wiener Neustadt nach Aspang fahren, dann weiter mit den Regionalbussen nach Mönichkirchen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.öbb.at , www.vor.at

Weitere Infos / Links

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Hallerhaus, www.hallerhaus.at Hier finden Sie eine Wegbeschreibung mit Fotos!

Berg- und Rollerbahnen Mönichkirchen, www.schischaukel.net

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Weitere Sicherheitstipps für Ihre Wanderung finden Sie hier.

Karte

freytag&berndt WK422

Tipp des Autors

Kombinieren Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt am Wechsel, zum Beispiel im Alpengasthof Enzian oder in der Frühstückspension Koderholt. Jetzt buchbar!