Kirche, Kloster / Stift

Servitenkloster Mariahilfberg

Beschreibung

Schon seit dem Jahr 1672 hüten die Serviten, ein Orden der Diener Mariens, die Kloster-und Wallfahrtskirche am Mariahilfberg in Gutenstein. Die Mönche sind seither ohne unterbrechungen im Kloster anzutreffen. Mariahilfberg hat sich seit 1661 durch Marienerscheinungen zu einem beliebten Wallfahrtsort entwickelt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Mariahilfberg von den Mönchen ausgestaltet und errinert an den Monte Senario, wo man das Urkloster des Ordens findet. Ein romantischer Kreuzweg durch den Wald lädt die Wallfahrer zu Meditation und Gebet ein. Besonders ist auch der Religiöse Landschaftsgarten mit Grotten und dem Raimundsitz, welcher einen wundervollen Ausblick auf den Schneeberg freigibt.

Standort & Anreise

Servitenkloster Mariahilfberg

Mariahilfberg 13 A
A-2770 Gutenstein

Route planen